Aus dem Spitzencluster in die Welt

Ein starkes Team

Das Kompetenzzentrum für die Holz und Möbelindustrie

DCC - Daten Competence Center e.V.

DCC - Daten Competence Center e.V.

Goebenstraße 4-10
32052 Herford

Tel. +49 5221 1265-37
Fax. +49 5221 1265-65

E-Mail: pluemer(at)vhk-herford.de
WWW: www.vhk-herford.de

Positives Nutzer-Feedback nach Start von IDM Wohnen
DCC-Fachbeirat Wohnen erörtert Synergien mit Format IDM Polster

Herford den 27.07.2018 |

Am 10. Juli fanden die Unternehmensvertreter im Fachbeirat Wohnen des Daten Competence Center e.V. (Herford) mit rund 20 Teilnehmern in Herford zusammen. Neben dem Geschäftsbericht von DCC-Chef Dr. Olaf Plümer standen der Erfahrungsaustausch mit dem nun erfolgreich im Markt applizierten Format IDM Wohnen 1.0 sowie mögliche Synergieeffekte bei der Angleichung an das deutlich weiterentwickelte IDM Polster im Fokus des Meetings.

Multi-Herstellerkataloge im Blick
DCC-Fachbeirat Handel unterstützt eigenständiges Format zur Anbieterbündelung

Herford den 25.06.2018 |

Am 12. Juni fanden rund 15 Teilnehmer im DCC-Fachbeirat Handel auf Einladung von Geschäftsführer Dr. Olaf Plümer in den Räumlichkeiten des Mitglieds Einrichtungspartnerring VME, Bielefeld, zusammen. Wichtige Themen waren die initiale Befüllung des eCl@ss-Sachgebiets 50 auf Klassen- und Merkmalsebene für Möbel sowie die geplante Erweiterung auf Fachsortimente, die Entwicklung des fortgeschrittenen IDM-Formats 3.0 für Polstermöbel sowie Optionen für ein eigenständiges Datenformat für zusammengefasste Katalogdaten mehrerer Polstermöbelhersteller.

Cross-Mitgliedschaft zwischen DCC und BVDM
Handelsverband Möbel und Küchen wird 100. Mitglied beim Branchendienstleister für Datenkommunikation

Herford den 14.05.2018 |

Das Daten Competence Center (DCC e.V.) in Herford hat die 100 „voll“: Mit dem Beitritt des BVDM ist die Schwelle zur dreistelligen Mitgliederzahl überschritten. Die Mitwirkung und Unterstützung ist dabei wechselseitig, denn umgekehrt ist auch das DCC dem Kölner Handelsverband Möbel und Küchen beigetreten. Hintergrund ist die Erkenntnis, dass zur schnellen, verantwortungsvollen Umsetzung eines effizienten Datenaustauschs in der Möbelbranche Industrie und Handel zwingend an einem Strang ziehen müssen.

Neue Alno GmbH engagiert sich im DCC
Fortschreibung elektronischer Katalogdaten kontinuierlich gesichert

Herford den 20.03.2018 |

Die Branchenorganisation Daten Competence Center (DCC e.V.) in Herford behält Küchen der Marke Alno im Datenbestand: Die „Neue Alno GmbH“ ist dem DCC beigetreten und nimmt damit die langjährige Arbeit der Vorgängergesellschaft besonders im Fachbeirat Küche/Bad wieder auf. Für die Partner des renommierten Küchenherstellers bedeutet dies vor allem einen störungsfreien, ununterbrochenen Informationsaustausch ohne Verluste von IDM-Planungsdaten aus der Vergangenheit.

Fokus Möbellogistik: erste Lösungen in Sicht
Lenkungsausschuss der Initiative „ZIMLog“ tagt in Hannover

Herford den 16.03.2018 |

Am 8. März traf sich der Lenkungsausschuss der Initiative Zimlog auf Einladung der Deutschen Messe AG in Hannover. Über 25 Teilnehmer fanden zusammen, die die bisher vorgelegten Lösungsvorschläge weiterentwickelten, sich als Pilotpartner in verschiedenen Projekten engagieren und mit offenem Gedankenaustausch die Ausschusssitzung bereicherten.

Ratiomat Einbauküchen neu im DCC
CEO Sigg unterzeichnet Beitritt zur Branchenorganisation

Herford den 14.02.2018 |

Erneut Zuwachs für das Daten Competence Center (DCC e.V.) in Herford: Mit der Ratiomat Einbauküchen GmbH mit Sitz im sächsischen Leubsdorf bei Chemnitz ist ein weiterer, hoch spezialisierter Küchenmöbelhersteller Mitglied in der Organisation für Datenkommunikation und Datenstandardisierung in der Möbelbranche geworden. Bereits gegen Jahresende 2017 hatte DCC-Geschäftsführer Dr. Olaf Plümer das entsprechende Signal von Ratiomat-Inhaber Adalbert Sigg erhalten.

Ballerina-Küchen jetzt DCC-Mitglied
Herforder Branchenorganisation gewinnt bedeutenden Hersteller hochwertiger Küchen

Herford den 08.01.2018 |

Das Daten Competence Center (DCC e.V.) in Herford hat ein weiteres, neues Mitglied: Der Produzent von hochwertigen Küchen Ballerina-Küchen Heinz-Erwin Ellersiek GmbH, Rödinghausen (Nordrhein-Westfalen), hat als einer der wichtigsten Industrieunternehmen der Branche seinen Beitritt ab Januar dieses Jahres erklärt. DCC-Chef Dr. Olaf Plümer nahm noch im Dezember 2017 die Bestätigung von Geschäftsführerin Heidrun Brinkmeyer entgegen, die mit diesem Schritt die durchgängige Datenkommunikation im Unternehmen weiter erfolgreich vorantreibt.

Rhenus unterstützt Zimlog
Logistik-Dienstleister ist neues Mitglied im Daten Competence Center

Herford den 12.12.2017 |

Kompetenz und Branchenabdeckung der Logistikinitiative der Möbelbranche „Zimlog“ werden mit dem jetzt vollzogenen Beitritt der Rhenus Home Delivery GmbH, Holzwickede, zum Daten Competence Center (DCC e.V.), Herford, maßgeblich gestärkt und erweitert. Rhenus Home Delivery ist innerhalb der Rhenus-Gruppe der Spezialist für die Endkundenbelieferung. Dabei liegt der Fokus auf den Warenarten Möbel, Matratzen/Rahmen, weiße und braune Ware sowie Sportgroßgeräten.

Dr. Dannhauser zum DCC-Vorsitzenden gewählt
Fachvortrag zu stark anschwellender Cyber-Kriminalität in Wirtschaft und Verwaltung

Herford den 23.11.2017 |

Fast 40 Teilnehmer zählte die Jahres-Mitgliederversammlung des Daten Competence Center e.V. (DCC), Herford. Neben den anstehenden Wahlen zum Vorstand standen insbesondere zwei Vorträge im öffentlichen Teil der Tagung im Fokus. Mit sichtlicher Freude genoss Kriminalhauptkommissar Peter Vahrenhorst die Spannung im Auditorium, als er über die kriminaltechnische Verfolgung von Straftaten berichtete, die ihren Anfang im Darknet oder in gehackten Servern nehmen. Zum anderen berichtete Prof. Dr. Paul Wittenbrink über den zügigen Fortgang der Initiative Zimlog.

Neue Projekte in «ZIMLog» angeschoben
Volles Haus beim Lenkungsausschuss der Logistik-Initiative

Herford den 14.11.2017 |

Am 19. Oktober traf sich der Lenkungsausschuss der Initiative Zimlog beim Bielefelder Unternehmen Arvato Systems. Mit über 40 Teilnehmern war die Veranstaltung sehr gut besucht, ein konstruktiver Meinungsaustausch durchzog die Sitzung. Informationen zu laufenden Pilotprojekten, angedachten Lösungsvorschlägen und weitere, geplante Aktivitäten standen im Mittelpunkt der Referate und Diskussionen.