Aus dem Spitzencluster in die Welt

Ein starkes Team

Das Kompetenzzentrum für die Holz und Möbelindustrie

Verband der Deutschen Polstermöbelindustrie e.V.

Verband der Deutschen Polstermöbelindustrie e. V.

Goebenstr. 4-10
32052 Herford
Germany

Tel. +49 (0)5221 12650
Fax. +49 (0)5221 126565

E-Mail: info(at)vhk-herford.de
WWW: www.vhk-herford.de

Industrieverbände Wohnen und Polster beraten zu Konjunktur- und Rechtsfragen
VDM-Hauptgeschäftsführer Kurth präsentiert Vorstellungen zur Erhöhung der Durchsetzungskraft der Möbelverbände

Herford den 23.11.2018 |

Am 13. November fanden die Vorstände des Verbands der Deutschen Wohn- (VdDW e.V.) und Polstermöbelindustrie (VdDP e.V.) an getrennten Standorten zu ihren Herbstsitzungen zusammen. Im Fokus standen die Geschäftstätigkeit, Rechtsfragen, das DCC mit der Logistikinitiative Zimlog, die kommende IMM cologne und Living Kitchen sowie – als Gastreferent war dazu eigens VDM-Chef Jan Kurth aus Bad Honnef angereist – die geplante Stärkung der Verbändelandschaft „Möbel“ im Interesse von Branche und Unternehmen.

Möbelindustrie im 1. Quartal uneinheitlich
Konjunkturmotor Küche gewinnt an Fahrt – Polster weiter mit Gegenwind

Herford den 15.05.2018 |

Die wirtschaftlichen Ergebnisse der deutschen Möbelindustrie im ersten Quartal 2018 zeigen starke Abweichungen in den einzelnen Segmenten der Branche. Dies erklärte Dr. Lucas Heumann, Hauptgeschäftsführer der Fachverbände der Möbelindustrie mit Sitz Herford, gegenüber der Presse bei Vorlage der statistischen Zahlen für die ersten drei Monate 2018.

Kunst trifft Polstermöbel
Polstermöbelvorstand bei Leolux in Venlo (NL) und Krefeld

Herford den 19.03.2018 |

Die Welt der Polstermöbelindustrie ist wettbewerbsintensiv – im hochwertigen Sortiment halten wenige, weit bekannte Marken die Fahnen des Entwicklungs- und Produktionsstandorts Westeuropa hoch. Dazu gehört die im niederländischen Venlo ansässige Leolux Living BV mit ihren faszinierenden Markenwelten Leolux und Pode. Am 14. März nutzen die Vorstände des Verbands der Deutschen Polstermöbelindustrie e.V., Herford, ihre Frühjahrstagung, um im Besucherzentrum „Via Creandi“ und im Designcenter Krefeld den Einfluss von Modern Art auf die Kollektionsgestaltung kennenzulernen.

XXXLutz verzichtet auf rückwirkende Konditionsänderungen
Möbelfachverbände in Herford veranlassten deren rechtliche Prüfung

Herford den 11.01.2018 |

Der Möbelhändler XXXLutz verzichtet auf die Geltendmachung von rückwirkenden Konditionsänderungen im Zusammenhang mit der Übernahme der Möbel Buhl GmbH & Co. KG sowie der Möbel-Buhl Wolfsburg GmbH & Co. KG. Dem war eine Intervention der Fachverbände der Möbelindustrie mit Sitz Herford beim Bundeskartellamt, Bonn, vorausgegangen.

Möbelindustrie per September hinter den Erwartungen
Insgesamt leichtes Umsatzplus für 2017 prognostiziert

Herford den 21.11.2017 |

Die Konjunkturentwicklung der deutschen Möbelindustrie im dritten Quartal 2017 ist hinter den Erwartungen zurückgeblieben. So kommentiert Dr. Lucas Heumann, Geschäftsführer der Fachverbände der Möbelindustrie in Herford, die aktuelle Entwicklung der Branche im Küchen-, Polster- und Wohnmöbelsektor. Nach Dr. Heumanns Angaben gilt dies in erster Linie für das Inlandgeschäft, während das Auslandsgeschäft – allerdings in den einzelnen Sparten unterschiedlich – stabil bis positiv verläuft.

Vorstandswahlen im VdDP
Polstermöbel-Verband beruft Rolf Benz zum Ehrenvorsitzenden

Herford den 13.11.2017 |

Am 8. November fand die diesjährige Mitgliederversammlung des Verbands der Deutschen Polstermöbelindustrie e.V. (VdDP), Herford, auf Einladung von Claus Anstoetz in den Geschäftsräumen des Mitgliedsunternehmens JAB Anstoetz statt. Besondere Highlights dieser Sitzung waren die Verabschiedung des „Grandseigneurs“ der Polstermöbelbranche Rolf Benz aus dem Vereinsvorstand sowie die anstehenden Neuwahlen. Zudem standen potentielle Schadensersatzansprüche wegen der Produktionsfehler bei der BASF im Fokus.

Komplexe Herausforderungen für Polstermöbelindustrie
Marktschwäche und Kostensteigerungen belasten überproportional

Herford den 30.08.2017 |

Die deutsche Polstermöbelindustrie steht vor schwierigen Herausforderungen. Mit diesen Worten kommentiert Dr. Lucas Heumann, Hauptgeschäftsführer des Verbands der Deutschen Polstermöbelindustrie e.V. (Herford), die aktuelle wirtschaftliche Lage seiner Branche. Grund sei nach Angaben des Hauptgeschäftsführers das Zusammentreffen einer momentanen Marktschwäche mit erheblichen Steigerungen der Produktionskosten.

Der Fels in der Brandung
Polstermöbel-Vorstand tagt bei PM Oelsa und entdeckt Dresden

Herford den 28.06.2017 |

In diesen Tagen war wieder öfter die Rede von den vielzitierten „blühenden Landschaften“ im vormaligen Beitrittsgebiet. Wenn diese Aussage uneingeschränkt Geltung haben darf, dann für die sächsische Kleinstadt Rabenau mit der geschichtsträchtigen Polstermöbel Oelsa GmbH als gewerblichen Mittelpunkt. Die Erfolgsgeschichte des Unternehmens reicht zurück ins Jahr 1869 und auch die „Wende-Wirren“ Anfang der 1990er Jahre wurden mit seltener Bravour gemeistert. Ein guter Grund, am 21. Juni dort die diesjährige Frühjahrssitzung des VdDP-Vorstands durchzuführen.

Außenhandel mit Möbeln summarisch ausgeglichen
Polen bestimmt maßgeblich die Möbeleinfuhren nach Deutschland

Herford den 14.03.2017 |

Eine gemischte Bilanz für die Außenhandelsaktivitäten der deutschen Möbelindustrie zog der Geschäftsführer der Fachverbände der Holz- und Möbelindustrie Dr. Lucas Heumann bei Veröffentlichungen der Außenhandelszahlen für das Jahr 2016. Werden die Gesamtzahlen für die Möbelindustrie insgesamt betrachtet, ergibt sich ein nahezu ausgeglichenes Verhältnis von Ein- und Ausfuhren. Beide wurden im Vergleich zum Vorjahr leicht gesteigert, die Exporte um 1,3 %, die Importe um 2,0 %.

Küchenmöbel 2016 weiter Wachstumstreiber
Produktion bei Polster und Wohnen wandert ins Ausland

Herford den 22.02.2017 |

Ein differenziertes Bild zeichnen die Fachverbände der Möbelindustrie (Verband der Deutschen Küchenmöbelindustrie, Verband der Deutschen Polstermöbelindustrie und Verband der Deutschen Wohnmöbelindustrie) bei Veröffentlichung der statistischen Zahlen für das Gesamtjahr 2016. Nach Angaben von Geschäftsführer Dr. Lucas Heumann ist die wirtschaftliche Entwicklung in den einzelnen Teilsparten unterschiedlich verlaufen, insbesondere mit Blick auf den Stellenwert von Inlands- und Auslandsgeschäft.